Gesucht und gefunden: Der Taxisuppenstand in Mui Ne

  • Gesucht und gefunden: Der Taxisuppenstand in Mui Ne
  • Gesucht und gefunden: Der Taxisuppenstand in Mui Ne
  • Gesucht und gefunden: Der Taxisuppenstand in Mui Ne
  • Gesucht und gefunden: Der Taxisuppenstand in Mui Ne

Wer nach Mui Ne reist, wird schnell feststellen, dass dieser Ort nicht jedem gefallen wird, sondern eher auf eine ganz spezifische Gruppe von Touristen abzielt: Russen und russische Auswanderer.

Unmengen an russischen Urlaubern sowie Müllstrände, die nicht zum Baden einladen, haben uns aber dennoch nicht wirklich abgeschreckt, auch in Mui Ne eine schöne Zeit zu genießen. Dies lag vor allem auch daran, den geheimen Essenstipp – „ den Taxi soup stand“ – von Jodi’s Ettenbergs Blog zu finden und zu probieren. Wobei das Problem eher darin bestand, den Suppenstand überhaupt zu finden, als dann die köstliche Suppe zu essen. :) Aber alles der Reihe nach.

Die lange Suche nach der besten Suppe in Vietnam

Mit den Infos von Jodi’s Blogartikel versuchten wir, den Stand zunächst einzugrenzen, jedoch war dieser anscheinend nicht mehr an jenem Platz, wo er damals zu finden war. Daher kam mir die Idee, einfach mal ein paar Taxifahrer bei uns in der Gegend zu fragen, wo denn nun dieser Suppenstand sei, wenn hier ja primär nur Taxifahrer essen. Bei Taxifahrer Nummer 1 versuchte ich mit Englisch sowie mit Händen und Füßen zu erklären, was ich denn nun genau suche, jedoch ohne wirklich gutem Ergebnis. Meine Löffelbewegung mit den Händen verstand er eher darin, dass ich gerne von ihm Drogen kaufen möchte, was ich höflich verneinte und ich das Gespräch in weiterer Folge auch gleich beendete.

Taxifahrer Nummer 2 verstand zwar Suppe, jedoch wusste er nicht, wo das sein sollte. Daher holte er sein zweites Handy heraus und rief mal in seiner Zentrale an, erklärte dem Office wohl, dass hier ein Tây (vietnamesisch für Westler/Ausländer) nach einer Suppe suchte und gab mir mal das Handy weiter. Ich durfte der Taxizentrale auch von dem Suppenstand erzählen, jedoch kamen wir hier auch nicht wirklich weiter. Man empfahl mir, doch einfach in der Gegend eine Suppe zu essen, wenn ich so hungrig bin. Ich bedankte mich trotzdem höflich für die Hilfe und wollte schon weitergehen, als dann noch ein Mopedtaxifahrer dazukam und auch fragte, was ich denn so dringend suchte.

Ich erzählte wieder die Geschichte vom Taxisuppenstand und dass dieser vornehmlich von einheimischen Taxifahrern besucht wird. Seine Antwort überraschte mich: „No problem, I will take you to a soup stand, where you can eat vietnamese soup! Come with me on my motobike!“ Da wollte ich doch lieber nicht mitfahren, da ich mir ziemlich sicher war, dass ich im Nirgendwo landen werde und auch noch einiges an Geld loswerde. Merke: Motorradtaxis sind in Vietnam erstens gefährlicher aufgrund des Straßenverkehrs und häufig nur reine Abzocken mit Einkaufstouren und Stops bei „freundlichen Geschäftspartnern“…

Ohne größeren Erfolg bin ich also wieder zurück zu Michi ins Hotel und wir entschieden uns trotzdem dazu, den letzten Standort in der Nähe des „Tutti Frutti“ Restaurants mit einem anderen Taxi anzufahren. Auch dieser hatte leider keine Ahnung, was wir suchten.

Endstation Eisstand

Vor Ort fragten wir uns weiter durch und schlussendlich bekamen wir von einem Restaurantbesitzer den Hinweis, dass es früher hier einen Suppenstand gab und dieser in eine Seitenstraße, in der Nähe, umgezogen ist. Aktuell befindet sich hier ein Eisstand, wo früher mal der Suppenstand war. Wir gingen also ein Stückchen weiter und bogen in eine finstere Seitenstraße ab, wo einige Gebäude leer standen und im hintersten Winkel ein kleines Licht brannte und eine Frau in einem kleinen Essensstand zu erkennen war. Sicher waren wir uns nicht, ob wir hier richtig sind, aber ich dachte mir, ich zeige der Frau einfach das Foto von der gesuchten Suppe, welches wir auf einen anderen Blog gefunden hatten.

Und ja, es war ihre Suppe! :) Die Frau musste selbst schmunzeln, als wir ihr das Foto von Ihrer eigenen Suppe am Handy zeigten. Und ja, die Suppe schmeckt wunderbar! Definitiv eine Empfehlung – wenn man in Mui Ne ist, sollte man hier unbedingt vorbeischauen! Damit sich das aber für zukünftige Reisende doch etwas einfacher gestaltet, findet ihr nachstehend die aktuelle Adresse sowie einen Kartenausschnitt für den Taxisuppenstand:

45 Huỳnh Thúc Kháng, khu phố 4, Hàm Tiến, tp. Phan Thiết, Bình Thuận, Vietnam

Footprint

Anzumerken ist, dass aufgrund des neuen Standorts hier aber kaum noch Taxis zu sehen sind, bzw. sind auch kaum noch Taxifahrer dort anzutreffen, weil es doch sehr versteckt ist und es wenige Parkmöglichkeiten gibt.

Share this Story

Weitere Geschichten

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mailadressse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind markiert *


*